Fachberatung

 

„Im Leben hat nicht das fertige Wissen einen Wert, sondern die Arbeit, die zu dem fertigen Wissen hinführt; und insbesondere bei der pädagogischen Kunst hat diese Arbeit ihren ganz besonderen Wert."

                                              (R. Steiner, GA 302a, 1. Vortrag)

Ein Ziel der pädagogischen Fachberatung innerhalb der Vereinigung der Waldorfkindergärten ist die Pflege und Weiterentwicklung der Waldorfpädagogik. Alle folgenden Angebote beinhalten auch den Blick auf den HBEP in Bezug auf ihre Konzeptthemen.

In diesem Sinne sieht das Angebot der Region Hessen für die Waldorftagesstätten wie folgt aus:

 

Allgemeine Grundversorgung:

Telefonauskünfte, E-Mail Auskünfte, Gründungsbegleitung, Notfallhilfe

 

Inhouse- Angebote:

Allgemeine Wahrnehmungsgespräche 1x pro Jahr mit den Schwerpunkten:

Hospitation, Konferenzgespräch, Kooperationsgespräch mit den Vorständen

 

Spezifische pädagogische Fachberatung (umsatzsteuerpflichtig):

Begleitung von Beratungsprozessen:

-im Hinblick auf ihre Konzeptentwicklung/ Leitbildarbeit

-Grundlagen, Reigen, Übergänge, Tagesablauf, Bewegung, Partizipation, Kinderkonferenz, Salutogenese

-Einrichtungsspezifische Fort-/Weiterbildung für päd. Mitarbeiterinnen

-Sozialgestalt (Konferenzarbeit, Teamentwicklung, Kooperation Vorstand)

- Impulsvorträge für Eltern und Interessierte zum Bildungsgang der Waldorfpädagogik im Elementarbereich

 

Auf der Bezirksebene :

im Sinne der lernenden Gemeinschaft und der Qualitätsentwicklung, auf Anfrage:

Impulsreferat und Moderation

von Konzeptschwerpunkten, auch im Kontext mit dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan

 

Kontakt :

Sabine Beckers
0152-25609907
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!